Jugend

Mädchenteams gehen mit Quali im Gepäck in die Sommerferien

Nicht nur in der Schule warteten im Juni auf unsere Kids die letzten Herausforderungen vor den Sommerferien. Der Monat war gespickt voll mit wichtigen Ausscheidungsturnieren auf Verbandsebene, darunter die DMM-Regionalfinals.

Unsere AK 18 Mädchen und AK 16 Mädchen und Jungen-Mannschaften hatten Anfang Juni bereits in der Qualifikation den Einzug in das jeweilige Regionalfinale geschafft. Eine bis dahin Top-Leistung und ganz klar das Erreichen eines der gesteckten Saisonziele.

Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck reisten unsere Teams zu den Regionalfinalturnieren am 20.06. Die Mädchen nach Waldeck an den Edersee und die Jungen zum Golfclub Weiherhof ins Saarland.

Beide Mädchenteams schlugen sich hervorragend und erreichten in ihren Altersstufen jeweils den 2. Rang und damit die Qualifikation für die Bundesfinalturniere der DMM Jugend. In der AK 16 Wertung erspielten die Frankfurterinnen zwar unangefochten den 1. Platz, unsere Mädchen hielten den Drittplatzierten Mainzer Golfclub mit 4 Schlägen Vorsprung auf Abstand. An dem tollen Erfolg waren beteiligt: Julia Altmann, Jane Saric, Leonie Werner und Cecilia Errolat.  

DMM Regiofinale Maedchen 2019

Die AK 18 Mädchen hatten ein gehöriges Wörtchen um den Tagessieg mitzureden und machten es sehr spannend. Nur 2 Schläge trennten die Neuhöferinnen am Ende vom 1. Platz. Ein verschobener Putt, ein verzogener Drive, ein zu kurz geratener Annäherungsschlag in die false front des Grüns – die „Schuldigen“ sind schnell gefunden, schmälern aber nicht das Top-Ergebnis, das unsere Mädels gemeinsam mit ihren Trainern Carsten Kellner und Steve Morland und zahlreichen emsigen Helfern und Betreuern eingefahren haben. Freuen konnten sich am Ende: Katharina Sulzmann, Chiara Schumann, Magdalena Rittmeister und Ida Neubecker.   

Für Kathrina Sulzmann und Chiara Schuman war das Turnier zudem eine Super-Vorbereitung und Motivation für das Bundesliga-Heimspielwochenende ein paar Tage später. Wie bekannt konnten beide mit tollen Ergebnissen dazu beitragen, dass unsere 1. Damenmannschaft unangefochten den Tagessieg erreichte.

Unser AK 16 Jungenteam reiste mit weitaus niedrigeren Erwartungen zum Regionalfinale ins Saarland. Obwohl mit den Handicaps gar nicht so schlecht aufgestellt, sollte an diesem Tag einfach der Funke nicht überspringen. Die Jungs kämpften wacker, mussten aber leider die Tabelle auf dem letzten Platz abschließen. Trotz allem bleibt erst einmal ein großes mannschaftliches Erlebnis für unsere Teilnehmer Henry Schenk, Nils Neubecker, Dominic Schenk, Lukas Wieder und Shayn Golomb-Mandelkorn. Und, liebe Spieler: man wächst durch Widerstand. Beim nächsten Mal seid Ihr wieder mit dabei!

Für die Mädchen geht es am 14./15.09. zum DMM Bundesfinale. Die AK 18 Konkurrenz spielt ihren Meister im bayrisch-schwäbischen Augsburg aus, während die AK 16 Mädchen es mit einem Kurs im schönen Münsterland zu tun haben (Münster-Tinnen).

Christine Schröder