Von „Mulligans" und „Rough Splitter"

DSC 1189 2

DSC 1179II 2

Der 3. Cup des Fördervereins war wieder ausgebucht und begeisterte alle Teilnehmer.

Die Wilden 5, Honey Funny Golfers, die Taktikfüchse oder Rough Splitter: 18 mit unseren Bundesliga-Mannschaftsspielern, Mitgliedern des Fördervereins und Sympathisanten besetzte 5-er Flights vergnügten sich am Himmelfahrtstag bei Traumwetter auf unserem Parkland Course. Jeder Flight hatte u. a. Spaß dabei, sich im Laufe des gemeinsamen Scrambles einen Teamnamen zu geben. Aber vor allem die stattliche Anzahl verkaufter Mulligans, die nicht nur für Abschläge, sondern auch für Annäherungen oder den letzten Putt eingesetzt werden konnten, zeigte den Teamgeist und den Spaß am gemeinsamen Scoren, der sich in kürzester Zeit zwischen unseren Mannschaftsspielern und den Mitgliedern entwickelte. Für die Single Handicapper und Longhitter einmal eine völlig andere und sehr vergnügliche Art, Par und Birdie zu spielen! Dem Förderverein kommen aus dem Erlös über EUR 730 zugute, herzlichen Dank dafür!

DSC 1205 2

Der Cup des Fördervereins unterstützt damit nun zum dritten Mal das freundschaftliche und sportliche Miteinander und das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitglieder und der Mannschaften.

Fünf Teams gewannen Gutscheine für den Proshop, Logo-Bälle und den schmackhaften Honig aus der Imker-Kooperation mit Bienenstöcken auf dem Parkland Course. Auch das Team Rough Splitter bekam für seinen originellen Namen einen Preis. Das traditionelle Spargelbüffet war wie immer für jeden Teilnehmer ein Genuss. Am Schluss war man sich einig: alle guten Dinge sind 3, aber auf den 4. Cup im nächsten Jahr und noch viele weitere freut man sich bereits jetzt!

DSC 1243 2

Der Vorstand des Fördervereins bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, beim Management des Golfclubs, dem Proshop, unseren Halfwayhouse-Wirten, unserem Imker sowie dem Gastronomieteam und natürlich bei allen Mitgliedern und Sympathisanten für ihre Unterstützung.

Unterstützen auch Sie mit einer Mitgliedschaft im Förderverein die Jugendarbeit, unsere Mannschaften sowie den Naturschutz!