Presseinformationen

Vorentscheidung für Neuhöfer Bundesliga-Teams

logo dgl presentedAudi 355x123 Kopie

Am kommenden Wochenende steht in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga der vierte und damit vorletzte Spieltag an - für die Damen und die Herren aus Dreieich jeweils mit sehr unterschiedlichen Vorzeichen. Die Damen sind Tabellenführer der 2. Bundesliga Mitte, die Herren Letzter in der Südgruppe der 1. Bundesliga. Der Spieltag könnte für beide Teams schon eine Entscheidung bringen.

Neuhöfer Damen peilen dritten Tagessieg an

Für die Spielerinnen um Kapitänin Marie-Theres Liehs stehen im bisherigen Saisonverlauf zwei erste und ein zweiter Platz zu Buche. In der Tabelle führen die Dreieicher Damen (14 Punkte) vor den zweitplatzierten Damen des GC Rheinhessen Hofgut Wißberg, die 10 Punkte auf dem Konto haben. Zuletzt konnten sich die Neuhöferinnen beim Heimspieltag im Juni die fünf Punkte für den Tagessieg in überzeugender Manier sichern. Das wollen sie auch am kommenden Sonntag (21.7.) bei den Gastgeberinnen des GC Kiawah Riedstadt tun. Gelänge das, wäre ihnen der erste Platz vorzeitig sicher, ebenso wie die Teilnahme am Relegationsspiel für die 1. Bundesliga am 18.8.2019. 

Im Team dabei: Laura Fünfstück

Die Damen aus Dreieich reisen hochmotiviert zum Gastspiel nach Riedstadt. Dazu trägt sicher auch bei, dass erstmals in dieser Saison Profi-Golferin Laura Fünfstück für die Neuhöfer Damen aufteet. Kurz vor ihrer ersten Teilnahme an einem Major Turnier (British Open, 1.- 4.8.) will die Langenerin mithelfen, den Gruppensieg klarzumachen. Kapitänin Marie-Theres Liehs sagt, „die Vorbereitung auf den Spieltag war intensiv, durch gemeinsames Training, aber auch dadurch, dass einzelne Spielerinnen an nationalen und internationalen Turnieren teilgenommen haben. Wir gehen wieder gemäß unserem Motto an den Start, bis zum letzten Putt alles zu geben. Schön wäre es, wenn uns Neuhöfer Zuschauer nach Riedstadt begleiten und dort unterstützen würden.“

Herren noch mit theoretischer Chance auf den Klassenerhalt

Drei Spieltage - drei mal als Tagesfünfter jeweils ein Punkt. Das ist die Ausbeute der Neuhöfer Herren in der starken 1. Liga Gruppe Süd. In der Tabelle haben die Spieler um Kapitän Norman Schenk vier Punkte Rückstand auf Platz vier. Auf dem Nichtabstiegsplatz rangiert der Gastgeber des kommenden Spieltags (Samstag 20. - Sonntag 21.7.), der GC Herzogenaurach. Die Neuhöfer Herren können sich ihre Chance auf den Klassenerhalt nur dann erhalten, wenn sie am Wochenende die Mittelfranken und zusätzlich mindestens eines der drei Top-Teams aus Stuttgart, Mannheim oder St. Leon-Rot hinter sich lassen.

Nach vorne blicken und ohne Druck aufspielen 

Zwar reist das Neuhöfer Team ersatzgeschwächt nach Herzogenaurach, dennoch ist die Zielsetzung der Spieler klar: die eigenen Möglichkeiten ausschöpfen und die beiden letzten Spieltage mit ordentlichen Ergebnissen abschließen. Kapitän Schenk: „die Enttäuschung über das Abschneiden bei unserem Heimspieltag ist abgehakt. Für die kleine Chance auf den Klassenerhalt bräuchten wir jetzt zwar zwei „Golf-Wunder“, aber die hat es ja schon gegeben. Deshalb werden wir auch noch nach dem letzten Strohhalm greifen.“

.

Samy Bahgat