Presseinformationen

Starker Auftritt von Laura Fünfstück bei weltweit erstem Profi-Mixed-Turnier

Die Neuhöfer Golferin Laura Fünfstück wurde bei den „Jordan Mixed Open Presented by Ayla“ sehr gute 16. Bei dem Profi-Turnier in Akaba in Jordanien spielten zum ersten Mal überhaupt Männer und Frauen gegeneinander um den Sieg. Nach drei Runden lag die 24-Jährige aus Langen neun Schläge hinter dem Sieger Daan Huizing aus den Niederlanden.  

Laura Fünfstück - besser als die Mehrheit der Männer

Mit Platz 16 erzielte die Neuhöferin hinter der Turnierzweiten Meghan MacLaren aus England unter allen teilnehmenden Damen der Ladies European Tour (LET) das zweitbeste Ergebnis. Vor Fünfstück lagen in der Gesamtwertung des Turniers sonst nur Männer. Die übrigen 64 Männer waren mit ihrer Gesamtschlagzahl jeweils klar hinter den 209 Schlägen, die die deutsche Nationalspielerin benötigte.

04 07 19 Funfstuck

Fotocredit: "Copyright@Ladies European Tour 2019“

Top Ten Platz in der Rangliste der LET

Auf dem Par 72 Kurs des Ayla Golf Club am Golf von Akaba startete Laura Fünfstück mit einer Runde von plus eins (73 Schläge). Am zweiten Tag schob sie sich von Platz 67 mit einer Runde von zwei unter (70) schon auf den 39. Platz vor. Nach der Schlussrunde gab es dann zu Recht Lob von der LET: „Laura Fünfstück spielt eine famose 66er Runde und verbessert sich auf Platz 16. Sehr gut gespielt, Laura“. Neben der Wertschätzung durch die Verantwortlichen der Ladies European Tour stand unter dem Strich auch ein deutlicher Sprung nach oben in der Rangliste der Tour. Fünfstück liegt jetzt auf Platz zehn. 

Neues Turnier-Format kommt an 

In Jordanien spielten zum ersten Mal im Profi-Golf Männer und Frauen gegeneinander um den Turniersieg. So traten 40 Akteure der Ladies European Tour und je 40 Herren der Challenge Tour, sowie 40 der Staysure (European Seniors) Tour an. Viele von ihnen sprachen im Rückblick von einer gelungenen Idee und einer spannenden Erfahrung. 

Um für vergleichbare Voraussetzungen zu sorgen, hatten die Veranstalter den Platz unterschiedlich lang gesteckt: für die Damen 5.600 Meter, für die Senioren 6.000 Meter und die Challenge Tour Herren 6.500 Meter.

Samy Bahgat