Spieltag 5 im Golfclub Neuhof am 31.07.2016

Wenn aus Hoffnung Gewissheit wird - oder - der Jäger hat gewonnen!

2 Tage vor dem entscheidenden letzten Spieltag gab es ein kurzes Interview mit der FNP. Vorschau auf den kaum an Spannung zu überbietenden letzten Spieltag in Neuhof. Die Essenz meiner Worte waren... "wir sind die Jäger, nicht die Gejagten, und das kann ein echter Vorteil sein - wir sind bereit". 

Die Freunde über das Endergebnis hat sich bereits einen Tag gesetzt, und ich kann voller Freude und Stolz berichten, dass der Jäger gewonnen hat! Schade um die "Karnickel" aus Dresden. Aber es konnte nur einen Sieger geben.

Trotzdem geht mein erster Glückwunsch eben an diese, vor der Saison noch völlig unbekannte Mannschaft, die uns alle ab dem ersten Spieltag richtig gefordert, aufgemischt, auf Trab gehalten und uns das Golferleben schwer gemacht hat. Dresden war Regionalliga-Aufsteiger, da wusste man nicht so genau, ob man einen Rohrkrepierer oder eine Wundertüte in der Gruppe hat. Wundertüte war dann der weitaus zutreffendere Begriff, das konnten wir bereits am ersten Spieltag feststellen. Aber auch Reichswald, Kiawah und Kassel haben tolles Golf gespielt, so dass der Saisonverlauf jederzeit spannend geblieben ist.

Zu den Fakten des Heimspielwochenendes:

Neuhof gewinnt den Heimspieltag souverän mit 25 Schlägen Vorsprung auf das Team aus Kiawah, der bisherige Tabellenführer Dresden muss auf unserem Platz Lehrgeld zahlen und wird mit 33 Schlägen Rückstand diesmal nur Vierter. Das team Neuhof ist somit Tabellenerster und spielt am Samstag, 20.08.2016 das Aufstiegsfinale gegen den Tabellenersten der 2. Buliga Süd, den GC München/Nord-Eichenried. Ein Sieg bedeutet, nächstes Jahr wieder in der 1. Buliga zu spielen. 

Neben dem cool herausgespielten Heimsieg stellt Neuhof mit Paul Zwanzig auch den besten Einzelspieler des Tages mit einer sensationellen 3unter Par Runde, und in den klassischen Vierern gelingt Tom Barzen und Philipp Nazet (Hessen-Vierermeister 2015 und Vizemeister 2016) mit einer 3über Par Runde  ebenfalls die beste Runde des Tages. Kapitänsherz, was willst du mehr?

Saisonresümee:

Nach der eher durchwachsenen Saison 2015, die wir mit einem schmucklosen 3. Platz abgeschlossen haben, war die Zielsetzung 2016, frühzeitig den Klassenerhalt abzusichern und dann aus dieser Position heraus zu versuchen, das Aufstiegsfinale zu erreichen. Hierzu hatten wir eine einfache Strategie für die Taktik der 5 Spieltage definiert (Positionieren, Stabilisieren, Absichern, Nachstoßen, Finalisieren), die in bemerkenswerter Weise zum gewünschten Erfolg geführt hat. Jetzt heißt es, den letzten Schritt zu machen, um nächste Saison wieder in der Königsklasse der deutschen Golfliga anzukommen.

Last but not least dürfen wir uns bei einer Vielzahl von unmittel- und mittelbaren Unterstützern bedanken:

  • an erster Stelle bei den Mitgliedern des GC Neuhof, die uns Jahr für Jahr ihr Vertrauen schenken, damit wir den Sport in dieser Form ausüben können,
  • dem Förderverein Golf&Natur, der uns finanziell unterstützt und dem wir unser diesjähriges, äußerst wertvolles Trainingslager in Weimar zu verdanken haben,
  • unseren Sponsoren Nike und GvS für ihren Beitrag zu Ausrüstung und Finanzen,
  • dem Vorstand für seinen vorbehaltlosen Rückhalt und sein Commitment für den Leistungssport,
  • dem Clubsekretariat, -Restaurant und Management für seinen operativen Support,
  • meinem Headpro Michael Mitteregger, der dieses Jahr unter anderem mit einem modifizierten Saisontrainingsplan und der Bereitstellung des Trackman 4 ein unverzichtbarer Bestandteil des Erfolges war,
  • meinem Co-Captain Linus Weber für seinen unermüdlichen Einsatz, insbesondere bei den Auswärtsspieltagen,
  • dem gesamten Team für ihren herausragenden Einsatz, egal ob als Spieler, Cadddie oder Helfer. #Neuhof best team ever!

Für alle von uns ist sind solche Erfolge die schönste Belohnung für den enormen Aufwand, ohne den ein dauerhafter Verbleib einer Mannschaft in der Golf-Bundesliga nicht möglich wäre - die Saison 2016 in der 2. Buliga/Mitte haben wir gewonnen, und das "Sahnehäubchen", der Aufstieg in die 1.Liga,  gibt es möglicherweise am 20.08.16. Chance 50:50.  

Wir sind bereit.

Ihr Team-Captain

Dr. Norman Schenk

DSC 0216