Klassenerhalt der Damenmannschaft
in der 2. Bundesliga


Der letzte der 5 Spieltage der DGL fand am 02. August 2015 im GC Main Taunus / Delkenheim statt. Es bestand für die Neuhöfer Damen noch die Möglichkeit des Aufstiegs in die 1. Bundesliga, hierfür musste allerdings ein Tagessieg und eine Differenz von 9 Schlägen zum GC Rheinhessen vollbracht werden.

An den Start gingen Laura Fünfstück mit 2 über Par, Linn Weber und Olivia Nick, die ihr erstes Einzel in der Mannschaft absolvierte, beide mit hervorragenden 3 über Par, Britta Schneider mit 6 über Par, Marie-Theres Liehs mit einer 82 und Anja Lundberg mit einer 83.
Der GC Rheinhessen jedoch spielte souveränes Golf: Nach den 6 Einzeln hatten sie addiert 2 über Par gespielt! – damit waren die Aufstiegschancen dahin – der Klassenerhalt aber natürlich in trockenen Tüchern! Der Coach Steve Morland beschloss daher, die restlichen Spielerinnen, die in den Einzeln Caddy gemacht hatten, zum Einsatz zu bringen, so dass jede zum Abschluss der Saison noch einmal zum Zuge kam.

Laura und Linn spielten die zweiten neun Löcher 5 unter Par und brachten eine 70 ins Clubhaus. Britta Schneider und Silvia Schulz spielten 9 über und Olivia und Kassy Komma 11 über Par, wobei auch sie für die zweiten 9 Löcher nur 37 Schläge benötigten. Somit stand der Aufsteiger GC Rheinhessen fest - wir gratulieren ganz herzlich zum verdienten Aufstieg! Ganz eng war der Kampf um den Abstieg: GC Main Taunus lag nach den Einzeln mit 4 Schlägen hinter GC Liebenstein, konnten jedoch in den Vierern nur 2 Schläge gut machen und mussten als Viertplatzierter des Tages leider den Abstieg hinnehmen. Für den GC Köln war der Abstieg bereits vor dem letzten Spieltag sicher.

Die voraussichtliche Tabelle sieht für 2016 so aus: GC Frankfurt (Absteiger aus der 1.BL), GC Neuhof, GC Liebenstein, GC Kronberg und GC Freiburg.
Es war eine grandiose Saison und ALLE haben dazu beigetragen: Spielerinnen, Coach Steve Morland, Caddies, Sponsoren, Zuschauer und last but not least alle Mitglieder des GC Neuhofs und des Fördervereins, denn ohne die finanzielle und sportliche Unterstützung könnte die Mannschaft nicht in der 2. Bundesliga spielen!

DANKE AN ALLE!

DSC 0131II