Spielbericht DGL 2018

Damenmannschaft bleibt in der 2. Bundesliga

 Am 19. August fand das Aufstiegsspiel gegen GC München Valley für die erste Bundesliga im GC Stuttgart Solitude statt. Die Mannschaft reiste leider ohne ihre zweitbeste Spielerin Linn Weber an. Die Startliste verriet bereits die bevorstehende schwere Aufgabe: alle Münchner Spielerinnen hatten Plushandicaps - +2,6 und +2,8 waren auch vertreten. Da ja im Lochspielmodus alles möglich ist, gaben wir die Hoffnung nicht auf. Bei besten Wetter- und Platzbedingungen (grüne Faiways!) starteten wir ab 8:00 Uhr die drei klassischen Vierer. Laura Fünfstück und Anja Lundberg gewannen das erste Match klar mit 5&3. Marie-Theres Liehs und Silvia Schulz hatten gegen ihre Gegner keine Chance, die bereits nach 12 Löchern 6 unter par lagen. Britta Scheider und Maggie Rittmeister schlugen sich hervorragend bis auf die 18 gegen die stärkste Spielerin aus München mit ihrer Partnerin aber leider ging dieses Match dann doch an die Gegner, so dass wir mit 1:2 Rückstand in die Einzel gingen. Ganz besonders gefreut haben wir uns über einige Fans, die den weiten Weg nach Stuttgart für uns auf sich genommen haben! Leider konnten wir sie nicht mit Siegen belohnen. Außer Marie-Theres Liehs, die ihre Gegnerin 9&7 klar im Griff hatte, konnte niemand punkten. Das letzte Einzel, welches auf der 13 war, wurde uns geschenkt, so dass es 3&6 endete. Die Münchner waren der Favorit und genau das haben sie gezeigt – sie waren eindeutig die besseren Spielerinnen und haben daher verdient gewonnen! Herzlichen Glückwunsch an die Bayern!

„Enttäuscht“ , wie im Bericht der DGL Kramski Liga steht, ist weder unser Trainer Steve noch wir (was das Foto deutlich zeigt). Wir hatten die beste Saison seit dem wir in der 2. Liga spielen – mussten doch immer um den Klassenerhalt kämpfen – dieses Jahr haben wir unsere Gruppe klar im Griff gehabt.

P1170722

„ 2. Liga – da gehören wir zur Zeit  mit diesem Kader hin“ ist meine Meinung „ und wer weiß, was in 2019 alles passiert – das Relegationsspiel wird auf alle Fälle schon mal fest in den Kalender eingetragen“.

Silvia Schulz
Mannschaftskapitänin

Mit Teamgeist zum Gruppensieg

Damenmannschaft im Aufstiegsfinale!
Newcomer Ida Neubecker berichtet über ihre erste Erfahrung im Damenteam:

IMG 4434

Vor dem letzten Spieltag der 2. Bundesliga fuhren wir als Damenteam topmotiviert und voller Freude am Samstag nach Hetzenhof in die Nähe von Stuttgart. Trotz kleinerer Staus war die Stimmung im Bus sehr gut. In Hetzenhof angekommen stand erst mal eine Proberunde auf dem Plan, um den Platz besser kennenzulernen. Da ich das erste Mal mit der Damenmannschaft mitfahren durfte, war ich sehr dankbar diese mitspielen zu dürfen.

Die Proberunde machte trotz des sonnigen Wetters und Temperaturen von über 30 Grad viel Spaß. Gegen Abend kehrten wir in unser Hotel am Muckensee ein und genossen ein gemeinsames Abendessen in dem anliegenden Restaurant. Hundemüde gingen wir abends schlafen und freuten uns auf den morgigen Spieltag.

Am Sonntag war früh aufstehen angesagt und um 6.30 Uhr trafen wir uns alle wieder beim Frühstück. Trotz der frühen Morgenstunde herrschte auch beim Frühstück eine supergute Stimmung, um die uns andere Clubs nur beneiden können. Um 7.15 Uhr ging es dann wieder los Richtung Golfplatz.

Den Anfang einer siegreiche Runde machte Laura Fünfstück mit einer 4 unter Par. Später folgten dann die guten Ergebnisse von Linn Weber +2, Magdalena Rittmeister +5, Marie-Theres Liehs +6 und Anja Lundberg +6. Der unglückliche Streicher war Sabine Zipf. Und so gingen nach den Einzeln unsere größten Konkurrenten, die Damenmannschaft von Kiawah gleich mit drei Schlägen in Führung.

Allerdings änderte sich das nach den Vierern. Auch diesmal waren die Vierer des GC Neuhof sehr stark und so brachten Laura und Linn eine even Par Runde ins Clubhaus. Doch auch der zweite Vierer mit Marie-Theres und Silvi machte keine Fehler und beendete die Runde mit +3. Chiara und Meggie beendeten die Runde mit einer 81.

Und so gewann die Neuhöfer Damen auch den 5. Spieltag mit einem Schlag Vorsprung und konnte sich damit auch über den Gruppensieg der Region Mitte freuen. 

Nun wird weiter fleißig trainiert, damit wir das Relegationsspiel für den Aufstieg in die 1. Bundesliga am 19.08.2018 in Stuttgart Solitude auch noch meistern können.

Den Abschluss eines schönen Wochenendes machte eine ausgelassene Heimfahrt nach Dreieich, bei der jedem klar wurde, was man mit Teamgeist und so einem tollen Team alles meistern kann.

Bestes Ergebnis in der Geschichte der Damenmannschaft des GC Neuhof

Am vorletzten Spieltag der DGL 2. Bundesliga im GC Hof Hausen vor der Sonne in Hofheim erzielten die Damen des GC Neuhof ihr bestes Ergebnis seit Clubbestehen und räumten somit wieder den Tagessieg ein.

Bei schwülheißen Temperaturen ging es um 8:00 Uhr mit den Einzeln an den Start. Laura Fünfstück setzte den ersten Meilenstein und erspielte eine 8 unter Par! Dies ist nun der zweite Platzrekord, den sie in Hof Hausen erspielt – 2013 spielte sie von den roten Abschlägen eine 6 unter Par – die 8 unter Par war von den blauen Abschlägen, die oft bei den Herrenabschlägen lagen. Wenn nun jeder denkt, es ist so trocken, da rollt ja alles – Fehlanzeige: der Platz war in einem fantastischen Zustand – die Fairways waren grün und die Grüns „bissen“.

Den zweiten Meilenstein setzte Linn Weber – sie spielte ein 1 unter Par und verbesserte ihr Handicap von +0,3 auf +0,6! Britta Schneider bewies ihre derzeitige Hochform und unterschrieb eine 73 (Platzstandard Par 72) auf der Scorekarte – auch sie verbesserte ihr Handicap von -2,8 auf -2,3. Unsere frisch gebackene Deutsche Meisterin AK 30 Marie-Theres Liehs nahm ihre gute Form aus Gütersloh mit und unterspielte sich ebenfalls mit 4 über Par auf HCP -2,0. Ihr HCP bestätigten die letzten beiden Spielerinnen mit Meggie Rittmeister – 75 und Katja Scheffler mit 79.

Damit lag der Neuhof nach den Einzeln mit 10 Schlägen Vorsprung vor dem Gastgeber. Unser stärkster Konkurrent GC Kiawah musste auf ihre beste Spielerin Paula Kirner verzichten und landete auf Platz 4.

Die Vierer wurden leider von einem Gewitter für ca 1,5 Stunden unterbrochen, konnten aber zu Ende gespielt werden. Hof Hausen konnte seinen Abstand zwar noch reduzieren, doch letztendlich waren die Neuhöfer auch in den Vierern souveräner: Laura und Linn 1 unter Par, Meggie und Britta 5 über Par und Marie-Theres und die eingewechselte Anja Lundberg 6 über Par. Der Tagessieg ging zum dritten Mal an GC Neuhof, zweiter wurde GC Hof Hausen, dritter GC Rheinhessen Wißberg, vierter GC Kiawah und auf dem letzten Platz und somit auch definitiv erster Absteiger GC Hetzenhof.

Ganz herzlichen Dank an alle Fans und Teammitglieder, die trotzdem gekommen sind, obwohl sie weder Spielerin noch Caddy waren – Dreamteam eben.

Der Tabellenstand sieht nun wie folgt aus:

tabelle

IMG 4328                                                                                                                                                               Leider fehlen die Caddies Eun-Ji Park, Viviane Farnung, Manfred Weber, Hans-Jürgen Fünfstück,  Roland Liehs und Prof. Dr. med. Rittmeister.

Das letzte Spiel ist am 05. August 2018 im GC Hetzenhof (bei Stuttgart) und wenn der GC Neuhof mindestens den vierten Platz erreicht und seine 41 Schläge Vorsprung zu Kiawah hält, ist er Tabellensieger und hat sich für das Relegationsspiel in die erste Bundesliga am 19. August qualifiziert.

Wir drücken natürlich ganz fest die Daumen!

Silvia Schulz                                                                                                                                                   Mannschaftskapitänin

HEIMSPIEL-SIEG MIT NUR EINEM SCHLAG VORSPRUNG

Welch‘ ein spannender Tag für die Damenmannschaft  am vergangenen Sonntag auf der Anlage des GC Neuhofs. Bei besten Wetter- und Platzbedingungen spielten die Damen und Herren ihr drittes Bundesligaspiel auf eigener Anlage. Glücklicherweise konnten die Damen in den Einzeln in Bestbesetzung antreten, denn Laura Fünfstück – obwohl sie erst am Freitag aus der Schweiz anreiste – teete um 8:00 Uhr auf. Sie spielte die ersten neun Löcher 5 unter Par (Tee 10 gestartet), beendete dann final mit 4 unter Par - dies war das beste Tagesergebnis – auch inklusive den Herren. Linn Weber und Maggie Rittmeister brachten eine 78 ins Clubhaus. Britta Schneider und Anja Lundberg eine 81. Nach den Einzeln lagen wir mit nur einem Schlag Vorsprung vor dem GC Kiawah auf Platz 1. Da Laura aber kein Vierer spielen konnte, hieß es jetzt richtig Gas geben. Diesen Vorsatz konnten Britta Schneider und Maggie Rittmeister am besten umsetzen – zum ersten Mal teeten die beiden gemeinsam auf und brachten eine eins unter Par ins Clubhaus! Mit 5 Birdies und 4 Bogeys verhalfen sie der Mannschaft den ersten Platz zu halten und somit zu diesem sensationellen Heimsieg vor GC Kiawah.

Zu erwähnen ist noch, dass Marie-Theres Liehs und Linn Weber in den Vierern ein Eagle an der Bahn 15 gelang: Zitat Marie-Theres: „Linn hat mit dem Driver abgeschlagen, Mitte Bahn, 68 Meter zum Stock. Fahne steckte Mitte vorne – direkt hinter dem Bunker. Ich sagte zu meinem Caddy: dafür habe ich keinen Schläger. Sandwedge müsste ich echt gut treffen, nehme lieber 50 Grad Wedge und mache einen Halfshot – der Ball kam einmal vor der Fahne auf und flog dann direkt ins Loch“. Einfach genial!

Der GC Hof Hausen ist ebenfalls mit nur einem Schlag Vorsprung Drittplatzierter vor GC Rheinhessen Wißberg geworden. Auf dem fünften Rang landete GC Hetzenhof.

Mit diesem Sieg hat der GC Neuhof die Tabellenführung übernommen, da er punktgleich aber weniger Schläge gegenüber GC Kiawah vorweisen kann. Der Klassenerhalt scheint zu 99,99 Prozent gesichert – nun können die Damen vorsichtig zur Position des Gruppensiegers und das anstehende Relegationsspiel schnuppern, doch dieser Weg ist noch weit und natürlich nur mit Laura machbar. Schaun‘ wir einfach mal ……

Das nächste Spiel ist am 22. Juli im GC Hof Hausen – bis dahin heißt es weiterhin fleißig trainieren …..

Unser neues Maskottchen ‚Birdie‘ macht seinen Job bislang richtig gut !

1a326c04 8a4a 4a3e a6bf dac430f03006

Heißer Tag – heißer Kampf für die Damenmannschaft des GC Neuhofs

Der zweite Spieltag der Kramski Deutsche Golfliga wurde im GC Kiawah Golfpark am Sonntag, den 28. Mai 2018 ausgetragen. Bei heißen Temperaturen wurden sowohl von den Spielerinnen als auch von den Caddies 36 Loch abverlangt doch alle gaben – wie immer – ihr Bestes!

Glücklicherweise konnten wir wieder bei den Einzeln in Bestbesetzung antreten – Laura Fünftstück spielte wie in Rheinhessen wieder ein 5 unter Par – einfach sensationell! Linn Weber konnte sich eine tolle 73 (bei Par 72) auf die Scorekarte schreiben. Chiara Schumann verpasste leider um einen Schlag ihr Handicap und brachte eine 79 ins Clubhaus. Marie-Theres Liehs erwischte einen schlechten Start mit Doppelbogey und Bogey aber erkämpfte noch eine 80. Anja Lundberg benötigte 81 Schläge.

Nach den Einzeln lagen wir schlaggleich mit Rheinhessen – sogar inklusive dem Streichergebnis. Wären die Vierer wegen Gewitter ausgefallen, hätten wir im Stechen den ersten Platz belegt, denn dann zählt das beste Einzelergebnis. Doch Petrus hatte kein Erbarmen mit uns und so ging der letzte Vierer um 15:20 auf die Runde.

Laura hatte am Nachmittag andere Verpflichtungen – daher mussten wir ohne sie weiterkämpfen. Linn und Chiara spielten zum ersten Mal zusammen - leider konnten sie gemeinsam nicht an das Niveau der Einzel anknüpfen und erspielten eine 10 über Par. Britta Scheider und Sabine Zipf, die beide kein Einzel spielten, unterzeichneten eine 85. Im letzten Vierer waren Marie-Theres Liehs und Silvia Schulz – auch sie kämpften mit vielen up and downs ( wenn man das Grün in Regulation verfehlt und dann nur eine Annäherung und ein Putt benötigt um das Par zu retten) um jeden Schlag. Das restliche Team wusste, dass es ganz knapp um den 3., 4. und 5. Platz ging. Am Schluss hatten wir mit einem Schlag Vorsprung Platz drei geschafft! Der GC Hetzenhof konnte auch nur mit 2 Schlägen Vorsprung vor GC Hofhausen den vierten Rang sichern.

Tagessieger wurde nach Stechen, da sie nach den Einzeln und Vierern schlaggleich waren, der GC Kiawah – sie hatten das bessere Streichergebnis. Ein Beweis mal wieder, dass jeder Schlag zählt!

Danke an einige Fans, die uns trotz der Hitze unterstützt haben!

Das nächste Spiel findet am 24. Juni 2018 auf eigener Anlage statt – wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen auf die Unterstützung unserer Mitglieder.

Silvia Schulz
Kapitänin Damenmannschaft

SENSATIONELLER SIEG BEIM ERSTEN SPIELTAG DER DAMENMANNSCHAFT IN DER 2. BUNDESLIGA

DSC 1369

Am Sonntag, den 13. Mai 2018, fand der erste Spieltag der Kramski Deutsche Golfliga im Golfclub Rheinhessen Wißberg statt. Das Turnier wurde gleich zu Beginn wegen Gewitter um 1,5 Stunden nach hinten verschoben. Aus Zeitgründen konnten daher auch keine Vierer gespielt werden. Die Damenmannschaft des GC Neuhof trat in Bestbesetzung an und konnte am ersten Spieltag einen klaren Sieg einstreichen. Mit nur 13 Schlägen über Par bei 5 gewerteten Einzeln hatten sie einen Vorsprung von 15 Schlägen zu dem Zweitplatzierten Golfclub Kiawah Riedstadt. Dritter wurde der Gastgeber mit 29 Schlägen über Par. Platz vier belegte Golfclub Hof Hausen mit 49 Brutto über Par und auf dem fünften Rang landete Golfclub Hetzenhof mit 70 Schlägen über Par.

Hier die Einzelergebnisse:

Laura Fünfstück – 5; Linn Weber +1; Marie-Theres Liehs + 5; Maggie Rittmeister + 6; Chiara Schumann + 6.

Obwohl nicht alle Spielerinnen und Stammcaddies im Einsatz waren, kamen trotzdem alle auf die Anlage und unterstützten die Mannschaft – vielen Dank für den tollen Teamgeist!

Silvia Schulz
Kapitänin Damenmannschaft